Wir veröffentlichen wöchentlich Informationen zu sieben Familien, mit der Bitte um Ihre Unterstützung

Wir bitten um Hilfeleistungen für Familien, die ihre Familienmitglieder im Krieg verloren haben und großen Problemen gegenüberstehen, ihr Leben zu führen. Wir hoffen, dass Leute aus der ganzen Welt ihnen helfen werden, um ihre Lebenssituation zu verbessern. Deshalb geben wir in der ersten Woche im Folgenden Informationen zu sieben Familien bekannt.

1. Herr Indiran: Er wurde am Kopf verletzt und seine Hand und ein Bein sind seid her gelähmt. Seine Frau hatte auch ein Bein verloren. Sie haben ein fünfjähriges Kind. Arbeitsbereich der Selbstständigkeit und Kosten: Geflügel, 60000.00 Rupien.

2. Frau Vani: Ihr Ehemann, der sein Bein verloren hatte, ist im Retentionslager. Ihre Kinder sind 6 und 2 Jahre alt. Sie hat Schwierigkeiten ihren Kindern Essen und Ausbildung zur Verfügung zu stellen. Sie erwartet eine monatliche Finanzhilfe bis ihr Ehemann aus dem Lager entlassen wird.

3. Frau Nanthini: Sie ist 28 Jahre alt. Aufgrund einer Verletzung am Genick ist ihr Nervensystem betroffen. Sie hat keine Gefühlsregungen unterhalb ihres Halses. Ihr Vater erwartet eine Finanzhilfe für eine ärztliche Behandlung seiner Tochter.

4. Frau Kumuthini: Ihr Ehemann starb bei einem Kampfangriff. Sie hat zwei Kinder, die sie mit Hilfe von kleineren Aushilfsjobs zu versorgen versucht. Sie erwartet Hilfe, um in die Selbstständigkeit einzusteigen.

5. Frau Chandra: Ihr Ehemann starb bei einem Kampfangriff. Sie hat 4 Kinder, von denen das älteste 8 Jahre alt ist. Sie kümmert sich um die Kinder, indem sie sehr kleine Aushilfsjobs verrichtet. Sie erwartet Unterstützung, um in die Selbstständigkeit einzusteigen.

6. Herr Segaram: Er hat ein Bein verloren, und sein anderes Bein ist verletzt. Seine Frau ist eine Herzpatientin. Für ihre medizinische Behandlung geht sie monatlich zu einer Klinik. Sie haben 3 Kinder; das älteste ist 10 Jahre und das jüngste 3 Jahre alt. Diese Familie möchte gerne in der Landwirtschaft tätig werden. Sie bitten um Unterstützung um eine Wasserpumpe (Kosten: 30,000.00 Rupien) kaufen zu können.

7. Frau Ambikai: Ihr Ehemann ist im Krieg verstorben. Sie hat 3 Kinder. Sie arbeitet als freiwillige Lehrerin und verdient monatlich 3000.00 Rupien. Sie fühlt sich außer Stande, die Ausgaben für die Bildung ihrer drei Kinder und die Ernährung dieser und für sich selbst in ihrem Gehalt von 3000 Rupien zu managen. Sie erwartet Hilfe für die Schulausbildung der Kinder oder Hilfe für eine Eigenbeschäftigung (erhoffter Betrag 50,000.00 Rupien).

Um diesen Familien zu helfen, kontaktieren Sie bitte:
Nesakkaram e.V
Hauptstr – 210
55743 Idar-Oberstein
Germany

Shanthy Germany – 0049 6781 70723
Email: nesakkaram@gmail.com

Vereinsregister:
AZ- VR 20302
Amtsgericht 55543 Bad Kreuznach
Finanzamt Idar-Oberstein,Steuer-Nr. 09/665/1338/8

Posted in Aktuell, September 25th, 2011 | nesakkaram